Gesunder Boden

Ist der Boden verdichtet oder ausgelaugt? Stimmt der ph-Wert nicht oder fehlen entscheidende Spurenelemente und Mineralstoffe? Dann fühlen sich Pflanzen unwohl.

Inhaltsverzeichnis

Startseite » Wissenswertes » Gesunder Boden

Guter Grund

Das Resultat:

Sie kränkeln, zeigen ihren Unmut durch kümmerliches Wachstum und machen viel Arbeit.

Das können Sie verhindern, wenn Sie den Boden in den Mittelpunkt des Gärtnerns stellen. Pflegen Sie Ihren Boden  naturgerecht, lassen Sie die Mikroorganismen für sich arbeiten und Ihre  Pflanzen werden es Ihnen mit gesundem Wachstum danken.

Denn wir alle wissen und die Forschung bestätigt es immer wieder:
Nur auf einem gesunden Boden wachsen gesunde Pflanzen!

Im Boden leben über 800.000 Arten von Lebewesen.

Damit ist er das vielfältigste Ökosystem unserer Erde. Es umfasst verschiedene Arten des Tier- und Pflanzenreiches sowie Bakterien, Pilze und Mikroben. Allein eine Handvoll fruchtbarer Humuserde beherbergt mehr Lebewesen, als es Menschen auf der Erde gibt. Erst ein aktives Bodenleben bereitet den Pflanzen einen lockeren Boden vor, in dem sie mit ihren Wurzeln optimal wachsen und sich mit Nahrung versorgen können. Daher muss das Bodenleben gefördert und gestärkt werden.

Der zuverlässige Problemlöser in allen Gartenbereichen: Oscorna-BodenAktivator

  • enthält eine große Vielfalt an Spurenelementen, die durch das Bodenleben aufgeschlossen und  pflanzenverfügbar werden
  • fördert durch seine organischen Substanzen und natürlich wirkenden Mineralstoffe eine dauerhafte Bodenfruchtbarkeit
  • hilft den Luft- und Wärmehaushalt im Boden zu verbessern
  • der enthaltene Algenkalk sorgt dafür, dass sich der ph-Wert im Boden auf einem optimalen Niveau nachhaltig stabilisiert
  • löst Bodenverdichtungen und wirkt damit verbundener Staunässe entgegen
  • neutralisiert Streusalzbelastete Flächen
  • fördert die Bildung von Ton-Humuskomplexen, dadurch bessere Wasserhaltefähigkeit im Boden und Verbesserung der Nährstoffspeicherung und -abgabe

Anwendungsbereiche:

  • Gartenneuanlagen
  • Neupflanzungen
  • Rosengärten
  • Rasenpflege, -neuanlage und -regeneration
  • Blumenbeeten
  • Bodenverbesserung bei verdichteten, sauren und sandigen Böden
  • Baumpflege, Dachbegrünungen und Substratherstellungen
  • Nutz- und Ziergärten

Dir gefällt der Beitrag?
Dann teile ihn in deinem Netzwerk.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on telegram